Heimspiel gegen Lachem / Haverbeck

Heimspiel gegen Lachem / Haverbeck

1. Herren 28.03.2017

Am kommenden Sonntag (02.04) bestreitet der FC Algermissen 1990 das nächste Heimspiel. Im Rahmen des 23.Spieltags der Bezirksliga Hannover 4 gastiert der Tabellendritte SV Lachem / Haverbeck im Algermissener Ostpreußenstadion. Angepfiffen wird die Partie um 15 Uhr durch Schiedsrichter Felix Bollwitte.

Der FC Algermissen ist im Jahr 2017 noch ohne Sieg. In den vier Spielen nach der Winterpause gab es jeweils zwei Unentschieden (1:1 vs. Bav II; 0:0 vs. Ambergau) und zwei Niederlagen (1:3 vs. Alfeld; 1:3 vs. Hagen). Die Aufgabe am Sonntag wird nur bedingt leichter, zwar hat man weniger Druck gegen den Dritten unbedingt punkten zu müssen, allerdings rückt die Konkurrenz aus dem Tabellenkeller immer näher heran. Aktuell beträgt der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz noch zwölf Punkte, auf den Relegationsplatz sind es nur noch sieben. Verzichten muss das Trainergespann Kauer / Jonas in jedem Fall auf den Gesperrten Torben Niemann (Gelb-Rot), hinter einigen angeschlagenen Spielern stehen noch dicke Fragezeichen. 
Im Hinspiel siegte Lachem knapp mit 2:1, obwohl der FCA lange ebenwürdig war.

Die Gäste aus dem Hamelner Raum gastieren erstmals in Algermissen. Der SV steht mit 37 Punkten auf Rang drei und hat einige Landesliga-Erfahrene Kicker im Kader. Unter anderem die starken Offensivkräfte Adem Avci (17 Tore) und Egcon Musliji. Eine der wenigen Schwächen der Lachemer ist es auswärts zu spielen, denn in den bisherigen acht Spielen auf fremden Plätzen sprangen "nur" zehn Punkte heraus. 

Für die Hausherren geht es darum mindestens einen Punkt zuhause zu behalten und langsam wieder in die Spur zu finden. In den nächsten Wochen stehen noch einige richtungsweisende Spiele vor der Tür. 

FCA 1990

1 : 4

SV Lachem-Haverbeck

Sonntag, 2. April 2017 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 23. Spieltag