Unentschieden auf Kunstrasen in Stadtoldendorf!

Unentschieden auf Kunstrasen in Stadtoldendorf!

1. Herren 09.10.2016

Am gestrigen Sonntag war der FC Algermissen beim FC Stadtoldendorf im Kreis Holzminden zu Gast. Die Hausherren tragen ihre Heimspiele auf einem Kunstrasenplatz aus, ein ungewohntes Geläuf also für den FC. 

Das merkte man auch zu Beginn, es stockte nämlich etwas im Aufbauspiel. Einige Unkonzentriertheiten und schlechte Zuspiele konnten die Zuschauer sehen. Nichts desto trotz, hatte die Mannschaft die heute nur von Trainer Oliver Kauer gecoacht wurde, deutlich mehr Ballbesitz und suchte den Weg nach vorne. Gerrit Algermissen wurde zweimal über die linke Seite steil geschickt, einmal parierte der Keeper, einmal wurde sein Zuspiel im letzten Moment abgeblockt. Die Hausherren versuchten im Mittelfeld die Bälle zu gewinnen und dann schnell über Außen zum Erfolg zu kommen. Selten wurde es aber richtig gefährlich. Nur einmal, nach einem zu kurz geratenen Rückpass lief Kevin Bisset allein auf Maximilian Willke zu, doch dieser konnte parieren. Die beste Algermissener Möglichkeit hatte Daniel Krafczyk nach Pass von Gerrit Algermissen, doch der Torhüter hielt ebenfalls. Eine strittige Entscheidung gab es noch kurz vor der Pause, als Gerrit Algermissen im FCS-Strafraum von den Beinen geholt wurde. Die Pfeife des Schiedsrichters blieb aber stumm, im Zweifel wäre aber wohl Elfmeter die richtige Entscheidung gewesen. So ging es torlos in die Halbzeitpause. 

Nach der Pause hatten die Hausherren plötzlich mehr vom Spiel. Kurz nach Wiederanpfiff traf Bisset aus knapp 25 Metern die Latte. Algermissen verlor plötzlich den Faden und geriet einige Male ordentlich unter Druck. Maximilian Willke musste mehrere Mal sein Können aufzeigen. Einmal mit einer Fußabwehr gegen Bisset, einmal bei einem Distanzschuss von Alexander Schlund, sowie bei einer Eins-gegen-Eins-Situation erneut gegen Bisset, als er den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten lenkte. 
Irgendwann bekamen aber auch wieder die Gäste mehr Zugriff und erarbeiteten sich einige Chancen. So scheiterte Gerrit Algermissen zweimal aus spitzem Winkel am Keeper, er wurde einmal sehr gut von Sebastian Merten in Szene gesetzt, sowie ein weiteres Mal von Johannes Ahlers. Als sich gegen Ende der Partie die Zuschauer immer mehr auf ein torloses Remis einstellten, wurde es nochmal turbulent. Zunächst gingen die Hausherren wenige Minuten vor Schluss nach einem Stellungsfehler und einer verunglückten Rettungsaktion mit 1:0 in Front. Aber im direkten Gegenzug glich der FC von 1990 aus. Johannes Ahlers hatte Gerrit Algermissen lang in den Strafraum geschickt, der dann quer auf Daniel Krafczyk legte, welcher nur noch einschieben brauchte. 
Dabei blieb es dann am Ende auch. 

Fazit: Mal wieder tut sich der FCA bei einem Team aus der unteren Tabellenregion sehr schwer. Am Ende muss man zufrieden sein mit dem einen Punkt, wenn auch auf beiden Seiten mehr drin gewesen wäre. 

 

Foto: Torsten Algermissen (Szene aus dem Spiel Stadtoldendorf - Algermissen)

Alle Fotos vom Spiel in Stadtoldendorf

FC Stadtoldendorf

1 : 1

FCA 1990

Sonntag, 9. Oktober 2016 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 10. Spieltag