Schützenfest in neuen Trikots!

Schützenfest in neuen Trikots!

1. Herren 03.10.2016

Am vergangenen Samstag bestritt der FC Algermissen im heimischen Ostpreußenstadion sein 9.Bezirksliga-Spiel. Zu Gast war die SSG Halvestorf / Herkendorf. Mit einem großen Bus und knapp 30 Fans zur Unterstützung reiste die SSG an. 

Wie schon üblich in den letzten Wochen gehörte der Start einmal mehr dem Gegner. Der FCA versuchte zwar über Ballbesitz ins Spiel zu kommen, doch die Gäste machten aus ihrer ersten Chance gleich das 0:1. Nach einem Stellungsfehler auf Außen konnte Julian Maass eine Flanke in den Strafraum schlagen die Tim Fricke noch abfälschte und so direkt vor Julian Seiferts Füßen landete, der aus knapp elf Metern nur noch einschieben brauchte. 
Allerdings wirkte der Gegentreffer wie ein Weckruf. Plötzlich wurde beherzt zugepackt und auch der Ball flüssiger laufen gelassen. So hatte Gerrit Algermissen sehr schnell zwei Chancen auf den Ausgleich. Einmal parierte SSG-Torwart Fabian Moniac, ein weiteres Mal ging das Leder an die Latte. Nach etwas mehr als 20 Minuten gab es dann Elfmeter für die Hausherren. Gerrit Algermissen wurde nach einem Solo im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Johannes Ahlers zum verdienten Ausgleich. Mit dem Ausgleich spielte sich der FC eine große Sicherheit aus. Nach einem Zuspiel von Gerrit Algermissen hätte Daniel Krafczyk beinahe die Führung erzielt, doch ein Halvestofer Verteidiger bekam noch den Fuß dazwischen. Zehn Minuten vor der Pause gelang dann aber doch das 2:1. Nach Doppelpass zwischen Ahlers und G.Algermissen bediente Ersterer Alan Houban, der vor dem Tor uneigenützig quer legte, sodass Daniel Krafczyk einschieben konnte. 

Nach Wiederanpfiff gehörten die ersten Minuten wieder den Gästen. Der Top-Torschütze Julian Maass traf nach einem Gassenball nur den Pfosten. Bei einer weiteren Chance ging der Schuss über das Tor, allerdings hatte das Schiedsrichter-Gespann auf Abseits entschieden, sodass der Treffer nicht gezählt hätte. 
Nach knapp einer Stunde sorgte dann Alan Houban für etwas Ruhe. Mit einem trockenen Schuss in die untere rechte Ecke erzielte er das 3:1. Nur fünf Minuten später gab es dann erneut Elfmeter für die Gastgeber. Nach einem Schuss von Krafczyk hatte der Halvestorfer Christopher Liebal auf der Linie mit der Hand geklärt. Folgerichtig gab es auch den roten Karton. Den Strafstoß von Gerrit Algermissen konnte Keeper Moniac aber parieren. 
Für den Endstand zeigten sich dann erneut Krafczyk (4:1, 69.Minute) und Gerrit Algermissen (5:1, 71.Minute) zuständig. Beiden Toren gingen schöne Kombinationen voraus. 
In der Schlussphase wechselten die Trainer dann munter durch und die Mannschaft spielte den Sieg souverän herunter. 

Fazit: Algermissen braucht erst wieder den Weckruf, spielt danach aber sehr stark und gewinnt völlig verdient. Die Tore sind mustergültig rausgespielt und bei konsequenter Chancenauswertung hätten es gut und gerne noch ein oder zwei mehr sein können. 

 

Foto: Torsten Algermissen (Szene aus dem Spiel Algermissen - Halvestorf / Herkendorf) 
Gesamtes Album zum Spiel

FCA 1990

5 : 1

SSG Halvestorf-Herkendorf

Samstag, 1. Oktober 2016 · 16:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 09. Spieltag