Niederlage in Bisperode!

Niederlage in Bisperode!

1. Herren 11.09.2016

Am heutigen Sonntag gastierte der FC Algermissen beim TSV Bisperode. Bisperode ist ebenso wie der FC Aufsteiger in die Bezirksliga.
Vor einer ordentlichen Kulisse von knapp 150 Zuschauern startete der FCA wie die Feuerwehr und hatte nach etwas mehr als einer Minute gleich die erste Chance. Nach Pass von Gerrit Algermissen verfehlte Daniel Krafczyk nur knapp das Ziel. Algermissen hielt den Druck in den ersten zehn Minuten sehr hoch, weitere Chancen durch G.Algermissen und Kapitän Philipp Busche wurden aber etwas leichtfertig vergeben. 
Mit zunehmender Spielzeit verloren die Gäste etwas den Faden. Bisperode kam meist nur über lange Bälle in die Algermissener Hälfte. Viele Zweikämpfe und kleinere Fouls ließen selten Spielfluss zustande kommen. Die Mannschaft von Trainergespann Jonas / Kauer ließ sich anstecken, versuchte es zu oft mit langen Bällen. Bisperode kam im 1.Durchgang nur zu zwei Möglichkeiten. Beide vergab Abas Jaber, der einmal an Maximilian Willke scheiterte und einmal klärte Tim Fricke einen Lupfer noch im letzten Moment. Unter sehr heißen Tempraturen ging es dann torlos in die Halbzeitpause. 

Nach der Pause entwickelte sich einer sehr schwache Begegnung. Kaum Bewegung, viele lange Bälle und wieder viele Zweikämpfe und Fouls. Algermissen probierte zwar viel, gelingen sollte aber wenig. Bisperode wurde dagegen immer mutiger und stärker und merkte, die Gäste sind verwundbar. Torchancen blieben dennoch Mangelware. Alan Houban hatte eine Schussmöglichkeit vom Strafraum, traf den Ball jedoch nicht richtig. 
Zehn Minuten vor Schluss dann die Führung für die Hausherren. Nach einem langen Ball konnte Willke gegen Daniel Krikunenko zunächst parieren, gegen den Nachschuss von Szymon-Mariusz Dera war er dann machtlos. 
Algermissen warf nun alles nach vorne und kam fünf Minuten vor dem Ende zum Ausgleich. Nach einem langen Ball wollte Manuel Ungermann eigentlich klären, traf dabei jedoch in das eigene Tor zum 1:1. Wieder einen Punkt auf der Habenseite, dachte man sich wohl beim FCA und wurde direkt im nächsten Moment etwas nchlässig. Eine Minute nach dem Ausgleich, ließ erneut Dera den Eingewechselten Jens Gahre stehen und schoss zur erneuten Führung des TSV ein. Der FC von 1990 probierte noch einmal alles, aber klappen sollte nichts mehr, sodass die Gastgeber die drei Punkte zuhause behielten.

Fazit: Der FC Algermissen beginnt gut, lässt dabei aber einige Chancen aus. Je länger das Spiel dauerte, desto schwächer wurden die Gäste. Einige Spieler waren heute leider nicht auf der Höhe und konnten ihr bestes Potenzial abrufen. Am Ende geht es mit null Punkten heim, eine durchaus vermeidbare Niederlage, über die man Nachdenken sollte. 

 

Foto: Torsten Algermissen (Szene aus dem Spiel Alfeld - Algermissen)

TSV Bisperode

2 : 1

FCA 1990

Sonntag, 11. September 2016 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 06. Spieltag