1:1 im Aufsteigerduell

1:1 im Aufsteigerduell

1. Herren 03.09.2016

Am Freitagabend, quasi zur Eröffnung des Algermissener Schützenfests, empfing der FC Algermissen 1990 den SV Bavenstedt II zum Aufsteigerduell.
Knapp 150 Zuschauer im Ostpreußenstadion sahen eine Bezirksliga-Begegnung auf sehr hohem Niveau. Die Gäste, der letztjährige Kreismeister, kamen deutlich besser in die Partie. Durch eine etwas defensivere Variante hatte der FCA zwar mehr Ballbesitz, wusste aber durch taktisch cleveres Verschieben damit wenig anzufangen. Die Hausherren verzwickten sich zu früh zu oft in Eins-gegen-Eins-Situationen oder zu riskanten Pässen. Eine dieser Situationen nutzten die Gäste früh aus und konnten nach schnellem Umschaltspiel über Tom Mierisch und Jerome Kelle zur 0:1-Führung einschieben. 
Eine weitere gute Möglichkeit vergab Mierisch im Eins-gegen-Eins gegen Maximilian Willke. 
Die letzte Viertelstunde vor Ende der 1.Halbzeit, bekam der FC endlich mehr Zugriff und ließ den Ball besser laufen und erspielte sich einige Möglichkeiten. Eine Volleyabnahme von Alan Houban, sowie ein Schuss von Gerrit Algermissen verfehlten das Ziel. Bavenstedts Keeper Muschik reagierte zudem noch einmal stark gegen Daniel Krafczyk. Zur Pause blieb es also beim verdienten 0:1.

Nach der Halbzeitpause änderte sich das Bild schlagartig. Algermissen versuchte nun frü zu pressen und viel schneller zu spielen. Bavenstedt geriet unter großen Druck und hatte einige Mühen die Kompaktheit zu behalten. Knapp fünf Minuten nach Wiederanpfiff dann der Ausgleich nach einer Standardsituation. Einen Kopfball von Tim Fricke nach Freistoß von Kapitän Philipp Busche konnte Muschik noch parieren, gegen den Nachschuss von Johannes Ahlers war er machtlos. Durch den Ausgleich wuchs das Selbstvertrauen und der FC von 1990 drängte auf den Führungstreffer. Daniel Krafczyk, nach Zuspielen von Ahlers und Busche, scheiterte zweimal aussichtsreich. Auch Houban und Gerrit Algermissen hatten diesmal nicht das nötige Schussglück. Einen Konter von Jerome Kelle parierte Willke noch einmal gut, ehe Fricke eine scharfe Hereingabe im letzten Moment noch klärte. Ein offener Schlagabtausch, mit Vorteilen für den FC im 2.Durchgang endete dann schließlich 1:1 unentschieden. 

Fazit: In einem sehr guten Aufsteigerduell, geht das Remis am Ende in Ordnung. Bavenstedt hatte im ersten Durchgang Vorteile, Algermissen im zweiten. Mit nun zehn Punkten aus fünf Spielen, steht der FC Algermissen auf Rang vier. 

FCA 1990

1 : 1

SV Bavenstedt 2

Freitag, 2. September 2016 · 18:30 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 05. Spieltag