Algermissen entführt drei Punkte aus Alfeld!

Algermissen entführt drei Punkte aus Alfeld!

1. Herren 28.08.2016

Am Sonntag gastierte der FC Algermissen beim SV Alfeld. Wenige Wochen vorher war der FC bereits im Bezirkspokal zu Gast in Alfeld und verlor stark ersatzgeschwächt mit 4:0. Heute sollte also die Revanche folgen und Wiedergutmachung für die Niederlage gegen Neuhof betrieben werden. 
Bei sehr heißen Temperaturen fanden die Gastgeber zunächst besser ins Spiel und hatten auch in den ersten 20 Minuten zwei Möglichkeiten. Ein Kopfball von Gunnar Teschner ging knapp über das Tor, bei einer weiteren Chance wurde Hilmar Teschner im letzten Moment noch gestoppt. Mit fortlaufender Spielzeit nahmen auch die Spieler um Kapitän Philipp Busche die Zweikämpfe besser an und bekamen Zugriff auf die Partie. So kam der FC von 1990 zu einigen Möglichkeiten. Die Besten hatten Alan Houban, der knapp scheiterte, sowie Jens Gahre, dessen Ball den Weg sogar ins Tor fand, aber das Schiedsrichter-Gespann hatte eine Abseitsposition gesehen. So ging es mit einem alles in allem gerechten Remis in die Halbzeit. 

Nach Wiederanpfiff übernahmen die Gäste von Beginn an mehr die Initiative und versuchten den Druck in der Alfelder Hälfte zu erhöhen. Acht Minuten nach Wiederanpfiff dann die Führung für Algermissen. Nach einem Freistoß von Johannes Ahlers sprangen Anton Gebhard und Gunnar Teschner im Kopfballduell zum Ball, von letzterem fand der Ball den Weg ins Alfelder Tor. 
Mit der Führung im Rücken agierte die Mannschaft von Trainergespann Jonas / Kauer nun cleverer und ließ Alfeld etwas kommen. Der SVA hatte im 2.Durchgang keine nennenswerten Torszenen, zu sicher stand die FC-Defensive. Kontermöglichkeiten ergaben sich in der Folgezeit. Der Eingewechselte Gerrit Algermissen verzog einmal knapp, ebenso wie Alan Houban. In der Schlussphase dann die Entscheidung per Doppelpack. Zunächst traf Daniel Krafczyk nach Zuspiel von Lucas Klemm in der 87.Minute, ehe er in der 90.Minute den 3:0-Endstand nach Flanke von Gerrit Algermissen herstellte. 

Fazit: Der FCA besinnt sich wieder auf seine Stärken und fährt mit einer konzentrierten und engagierten Leistung einen verdienten Dreier ein. Bei äußerst schwierigen Bedingungen (große Hitze, dazu ab und an Regen) zeigt die Mannschaft ähnliche Leistungen wie am 1. und 2.Spieltag. 

Mit nun neun Punkten aus vier Spielen steht der FCA auf Rang drei und liegt absolut im Soll. Am kommenden Wochenende steht das Schützenfest an, weshalb der FCA bereits am Freitag um 18.30Uhr im heimischen Ostpreußenstadion den SV Bavenstedt II zum Aufsteigerduell empfängt. 

SV Alfeld

0 : 3

FCA 1990

Sonntag, 28. August 2016 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 04. Spieltag