Merten trifft zum Last-Minute-Sieg!

Merten trifft zum Last-Minute-Sieg!

1. Herren 11.04.2016

Am gestrigen Sonntag war der FC Algermissen beim VFR Germania Ochtersum zu Gast. Der Drittletzte gegen den Tabellenzweiten sollte eigentlich eine klare Angelegenheit sein, aber die Mannschaft des VFR verlangte dem FCA über 90 Minuten alles ab und machte mit einer sehr cleveren Spielweise der Mannschaft von Trainergespann Jonas / Kauer das Leben lange zeit sehr schwer.
Die erste Viertelstunde gehörte klar den Gastgebern. Sie standen ziemlich hoch und attackierten früh, der FC begann sehr nervös und leistete sich viele Abspielfehler. Nach einer schnellen Balleroberung hätte es beinahe 1:0 gestanden doch Timo Bauerschaper klärte den Ball vor der Linie vor die Hände von Maximilian Willke, der den Ball aufnahm. Schiedsrichter Tobias Kohn entschied auf Rückpass und indirekten Freistoß aus fünf Metern. Zum Glück für den FC Algermissen spielte Ochtersum die Situation nicht sauber aus. Mit zunehmender Spielzeit fand die Mannschaft um Kapitän Willke dann mehr und mehr ins Spiel und kam auch zu kleineren Möglichkeiten. Aber weiterhin schlichen sich viele Unkonzentriertheiten und Nachlässigkeiten ein. So war es in der 41.Minute nicht unverdient das die Gastgeber durch Sebastian Schenk in Führung gingen.

Nach der Pause zeigte der FC Algermissen ein anderes Gesicht. Es war zwar keine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen, aber zumindest der Wille war nun da und gekämpft wurde auch. Die Ochtersumer wurden nun mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt und formierten dort einen dicken Abwehrriegel um ihren Strafraum. Zunächst bissen sich die Angreifer ihre Zähne daran aus, aber mit zunehmender Spielzeit verließen sie die Kräfte und es ergaben sich Lücken. Fortan bekam der FC von 1990 Torchancen. Einen Kopfball von Jan Schweppe nach Flanke von Tim Fricke parierte Ochtersums Keeper glänzend, ebenso wie einen Ahlers Freistoß. Ein weiterer Freistoß von Ahlers ging leider in di Mauer, nachdem Alan Houban zuvor ein tolles Solo hingelegt hatte, dann aber rüde gestoppt wurde. 
Als beinahe niemand mehr mit einem Ausgleichstreffer rechnete, trat Ahlers erneut einen Freistoß und dieser wurde länger und länger und senkte sich in das Tor zum 1:1 Ausgleich.  Die Partie war wieder offen und die Hausherren hätten im direkten Gegenzug beinahe erneut in Führung gehen können, aber Lars Hansen scheiterte nach einem Konter. In der Nachspielzeit bekamen die Germanen noch einen Freistoß zugesprochen. Anton Gebhard fing den schlecht getretenen Ball ab und schickte Houban auf die Reise, welcher Sebastian Merten bediente und plötzlich allein auf das Tor zu lief. Dort blieb er dann cool und vollendete zum 1:2 und dem damit verbundenen Last-Minute-Sieg! Im Jubel bekam unser bereits Ausgewechselter Spieler Timo Bauerschaper leider noch die Gelb-Rote Karte. 

Fazit: Algermissen spielt lange sehr schwach und hat gegen mutig auftretende Ochtersumer deutliche Probleme. Am Ende kämpft sich das Team in die Partie und kommt zu dem Zeitpunkt zum glücklichen 2:1-Auswärtssieg

VFR Germania Ochtersum

1 : 2

FCA 1990

Sonntag, 10. April 2016 · 15:00 Uhr

Kreisliga Hildesheim · 24. Spieltag