Deutlicher Auswärtserfolg in Giesen

Das Team 11.12.2015

TSV Giesen – FC Algermissen 1:6(0:3)

Am gestrigen Sonntag gastierte der FC Algermissen im Giesener Waldstadion. In der Heimat, sowie dem Ex-Verein von Anton Gebhard, Lucas Klemm und Maximilian Willke wollten die FC-Jungs nichts anbrennen lassen und ihre weiße Weste wahren.

So begannen sie auch konzentriert und konnten bereits früh jubeln. Nach drei Minuten flog ein abgefälschter Schuss von Johannes Ahlers unhaltbar in die Maschen zum frühen 0:1. Sicherheit gab die Führung nicht, denn auch Giesen versuchte nach vorne zu spielen. Nach einem Pass in die Schnittstelle tauchte Torjäger Roberto Cid-Valdes frei vor Torwart Willke auf, wurde aber noch abgedrängt, sodass sein Schussversuch das Tor verfehlte.

Nach einer Viertelstunde bekam der FCA dann einen Freistoß in Tornähe zugesprochen und wie schon in Bettmar traf Torben Niemann über die Mauer zum 0:2. Weitere drei Minuten später erhöhte Gerrit Algermissen als er einen langen Ball in das Tor lenkte. Mal wieder ein schneller Doppelschlag, der den FC Algermissen auf die Siegerstraße brachte.

Fortan hatte die Mannschaft von Trainergespann Jonas / Kauer die Partie zunehmend im Griff und spielte geduldig nach vorne. Einige gute Möglichkeiten ließen Philipp Busche und Sebastian Merten noch liegen. Aber auch der TSV blieb nicht ungefährlich, sodass Ünsal Karadis zu zwei Kopfballchancen kam und Roberto Cid-Valdes ein weiteres Mal alleine auf den Torwart zugelaufen wäre, dem allerdings eine Abseitsposition voraus ging.

Nach der Pause begann dann die Gerrit Algermissen Show. In der 56. und 61.Spielminute erhöhte er mit einem Doppelschlag auf 0:5. Der zur Pause eingewechselte Stephan Pätzold hatte noch zwei gute Chancen nach Volleyabnahmen, ebenso wie Jan-Erik Schweppe dessen Schuss nur knapp über die Latte ging. Die Gastgeber konnten nach knapp 70 Minuten auf 1:5 verkürzen, durch Ünsal Karadis. Den Schlusspunkt setzte erneut Gerrit Algermissen mit seinem vierten Tor an diesem Tag. Nach einem langen Abschlag verlängerte Pätzold auf Algermissen, der am Torwart vorbei ging und zum 1:6-Endstand traf.

Fazit: Der FC Algermissen gewinnt hochverdient in Giesen und bleibt damit auch im zwölften Spiel ungeschlagen. Durch die Bavenstedter Niederlage beträgt der Rückstand nur noch zwei Punkte auf Platz eins.

TSV Giesen

1 : 6

FCA 1990

Sonntag, 1. November 2015 · 14:00 Uhr

Kreisliga Hildesheim · 15. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.