1:0 Auswärtssieg - FCA gibt die rote Laterne ab!

1:0 Auswärtssieg - FCA gibt die rote Laterne ab!

1. Herren 10.04.2018

Nur zwei Tage nach dem wichtigen Sieg in Einum, landete der FC Algermissen einen weiteren, immens wichtigen Dreier. Beim VFL Nordstemmen gewann die Mannschaft von Trainer Oliver Kauer mit 0:1. Der Gast begann sehr stark und spielte eine druckvolle erste Viertelstunde, woraus in der 15.Minute auch die Führung resultierte. Nach einer scharfen Flanke von Julian Dressler lenkte ein Verteidiger des VFL, unter Druck gesetzt von den Algermissener Angreifern, den Ball unglücklich ins eigene Tor. Nach dem Führungstreffer ließ der FC leicht nach und ließ den VFL ins Spiel kommen. Wirklich nennenswerte Chancen konnten sich die Mannen von Trainer Malte Petzold nicht herausspielen. Das blieb auch in Durchgang zwei so, die 50 Zuschauer sahen einen zweier Kellerkinder, die nicht wirklich viele spielerische Leckerbissen boten. Für die Algermissener scheiterten in Durchgang zwei Sebastian Merten, Granit Maliqi und Stephan Pätzold. Die beste Chance des VFL hatte Hagen Bauermeister, der kurz vor dem Ende zumindest einen Torschuss verbuchen konnte. “Das war ein wichtiger und nicht unverdienter Sieg für uns. Außerdem möchten wir das Schiedsrichter-Gespann um Laurence Büchner für eine wirklich gute Leistung loben”, so Algermissens Co-Trainer Carlos Becker.

Quelle: Sportnews Hildesheim

VfL Nordstemmen

0 : 1

FCA 1990

Dienstag, 10. April 2018 · 19:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 15. Spieltag