Algermissen verliert in Almstedt!

Algermissen verliert in Almstedt!

1. Herren 30.10.2017

Am vergangenen Dienstag (Reformationstag) gastierte der FC Algermissen zum Nachholspiel beim MTV Almstedt. Der dritte Versuch dieses Spiel auszutragen, ging dann endlich über die Bühne.

Nach der Niederlage vor heimischer Kulisse gegen Schliekum wollten die Mannen von Trainer Oliver Kauer unbedingt etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Der FC startete auch sehr gut in die Partie und hatte nach nur drei Minuten die erste Riesenchance. Nach feinem Zuspiel scheiterte Ivan Furundzija nur ganz knapp. Die erste Chance der Almstedter hatte Norman Rostalski, dessen Kopfball nach einem Freistoß an die Latte klatschte. In der 20.Minute klingelte es dann leider im Algermissener Kasten. Nach einer Ecke stand Jeremias Armgardt völlig frei und konnte zum 1:0 einschieben.
Die Gäste blieben dennoch im Spiel. Kurz nach dem Gegentreffer hatte erneut Furundzija die Chance, aber sein Schuss landete am Pfosten. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das sich größtenteils im Mittelfeld abspielte. Pech hatte der FC, als nach einem schnellen Konter ein Almstedter im letzten Moment noch klären konnte. So ging es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause gab es eine kalte Dusche für den FC. Nach einem verunglückten langen Ball von Keeper Maximilian Willke spielte Almstedt schnell und schnörkellos auf das Tor zu, sodas am Ende Ziarmal Naeemi aus 20 Metern abschließen konnte. Der Schuss wurde noch unglücklich abgefälscht und flog zum 2:0 in die Maschen. Doch der FC von 1990 zeigte, dass die Moral stimmt in der Mannschaft und fightete sich immer mehr in die Partie. Nur acht Minuten nach dem 2:0 fiel schon der Anschlusstreffer. Nach feinem Zuspiel von Sebastian Merten ließ Ivan Furundzija einen Verteidiger aussteigen und traf zum 2:1. Danach zogen die Algermissener ein Powerplay auf und drängten den MTV in die eigene Hälfte. Chancen von Stephan Pätzold, Sebastian Merten und Lucas Stehnike fanden aber nicht den Weg ins Tor. Auf der anderen Seite parierte Maximilian Willke einen Freistoß von Rostalski aus 18 Metern glänzend. In der Schlussphase riskierte der FC noch einmal alles und wurde dann eiskalt ausgekontert. Nach einem langen Ball und einem Missverständnis traf Erik Röbbelen zum 3:1. In der Nachspielzeit sah der Almstedter Marius Sievert nach Foul an Torwart Willke die Gelb-Rote Karte.

Fazit: Die Moral stimmt eindeutig beim FC, es fehlt auch ein wenig das nötige Glück. Wenn die Mannschaft weiter so hart arbeitet und sich nicht aufgibt, werden die Ergebnisse irgendwann von allein kommen.

MTV Almstedt

3 : 1

FCA 1990

Dienstag, 31. Oktober 2017 · 14:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 09. Spieltag

Schiedsrichter: Maximilian Fischer Assistenten: Lennart Schmidt-Schweda, Markus Meyer