Erneutes Debakel - Algermissen verliert 1:5!

Erneutes Debakel - Algermissen verliert 1:5!

1. Herren 24.09.2017

Der FC Algermissen hatte am gestrigen Sonntag den SV Einum zu Gast. Vor knapp 120 Zuschauern erlebten die Hausherren auch einen guten Start in die Partie. Torben Niemann traf per direktem Freistoß nach nur zehn Minuten zur 1:0 Führung. Das Team von Trainer Adem Cabuk hatte gut begonnen, stand in der Defensive sattelfest und nahm die Zweikämpfe an. 
Doch der SVE kam mit zunehmder Spielzeit auch immer besser in die Partie, ließ den Ball gut laufen und kaufte dem FC mehr und mehr den Schneid ab. Nach nicht ganz einer halben Stunde dann der Ausgleich. Eine Freistoßflanke hatte Florian Henkel abgelegt und Lennard Riemann traf völlig freistehend aus kurzer Distanz zum Ausgleich. Der Gegentreffer zeigte Wirkung, Algermissen kam überhaupt nicht mehr aus der Defensive. Nur sieben Minuten später gab es Elfmeter für Einum, nach Foul von Torben Niemann an Hendrik Eike. Niemann hatte Glück, Schiedsrichter Müller zückte zunächst Rot, korriegierte diese Entscheidung auf Anraten seines Assistenten aber auf Gelb. Den fälligen Strafstoß verwandelte Benedikt Linne zum 1:2. Quasi mit dem Halbzeitpfiff bekam Einum einen weiteren Strafstoß zugesprochen, Jan Geburek hatte Einums Tom Kern gefoult. Diesmal trat Frederic Bokelmann an, welcher auch traf zum 1:3 Halbzeitstand. 

Zur Pause brachte Trainer Cabuk mit Gerrit Algermissen eine frische Offensivkraft, doch das Spiel lief weiterhin nur in Richtung Algermissener Tor. Nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff gab es den dritten Elfmeter für Einum, Ja Ohlendorf hatte Florian Henkel gefoult. Jan Geburek sah in derselben Aktion wegen Beleidigung die rote Karte. Immerhin, den Elfmeter von Hendrik Eike konnte Keeper Maximilian Willke parieren. Einum zog sich nun etwas zurück und lauerte auf Konter. Ein paar gute Möglichkeiten sprangen auch heraus, doch wirklich gefährlich wurde es erst wieder in der Schlussphase. Der FC hate Pech, bei einer vermeintlichen Abseitsposition von Gerrit Algermissen, dieser hätte nämlich allein auf das Tor zulaufen können. 
In den letzten zehn Minuten schwanden dem FC die Kräfte, Einum spielte nun clever die Konter aus und kam noch zu zwei Toren. Zunächst traf Frederic Bokelmann nach Zuspiel von Lennard Riemann. Riemann war es dann der den Schlusspunkt nach einem langen Ball setzte. 

Fazit: Der FC von 1990 geht erneut sehr deutlich baden. Fragwürdig ist eindeutig die Einstellung, sowie die Bereitschaft. Zusätzlich kommt noch oben drauf, dass man sich selbst schwächt. 
Da bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung in den kommenden Wochen! 

 

Foto: Torsten Algermissen (Szene aus dem Spiel Harsum - Algermissen)

FCA 1990

1 : 5

SV Einum

Sonntag, 24. September 2017 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 07. Spieltag

Schiedsrichter: Maximilian Peter Müller; Assistenten: Josue Kalinijabo, Marvin Schiller Zuschauer: 120