Immens wichtiger Sieg in Ambergau!

Immens wichtiger Sieg in Ambergau!

1. Herren 21.05.2017

Am gestrigen Samstag gastierte der FC Algermissen zum vorletzten Spieltag der Bezirksliga-Saison 16 / 17 beim FC Ambergau / Volkersheim. Mit einem Dreier hätte die Mannschaft von Trainergespann Kauer / Jonas einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt machen können. 

Dementsprechend motiviert und konzentriert begannen die Algermissener und setzten die Ambergauer früh unter Druck. In den ersten zehn Minuten ergaben sich gleich zwei Möglichkeiten, aber sowohl Daniel Krafczyk, als auch Gerrit Algermissen scheiterten noch mit ihren Versuchen. Besser machten es die Gastgeber, die quasi aus der ersten Aktion gleich das Maximum heraus holten. Nach einem Foul im Strafraum von Philipp Busche gab es Elfmeter, den Aaron Zimmermann zur 1:0 Führung verwandelte. 
Der Gegentreffer hinterließ einen kleinen Schock, in der Folgezeit bekamen die Hausherren etwas Oberwasser, Algermissen brauchte ein paar Minuten um sich zu sammeln. Der FC Algermissen fand aber zurück in die Partie und bekam auch schnell wieder Chancen. Einen Kopfball von Jascha Körner nach einer Ecke wurde erst auf der Linie geklärt, ein Kopfball von Gerrit Algermissen konnte Ambergaus Keeper Marcel Mull nur mit Mühe parieren. Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann doch der verdiente Ausgleich. Nach einer Ecke von Anton Gebhard traf Gerrit Algermissen aus dem Getümmel heraus zum 1:1. Bis zur Pause gab es nur noch eine nennenswerte Szene, als Kevin Köhler allein in Richtung Algermissener Tor lief, Maximilian Willke jedoch im letzten Moment klären konnte. So ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. 

Nach Wiederanpfiff bestimmten wieder die Gäste das Spielgeschehen. Mit einer kompakten Defensive und schnellem Umschaltspiel ging es nach vorne. Ambergau versuchte fast ausschließlich über lange Bälle zum Erfolg zu kommen, die FC-Defensive um Jascha Körner und Julian Dressler stand aber sicher. Für die Mannschaft um Kapitän Philipp Busche ergaben sich weitere Chancen. Ein Freistoß von Johannes Ahlers konnte Mull erst im Nachfassen parieren. Philipp Busche verzog aus zwölf Metern freistehend über das Tor. Knapp 15 Minuten vor dem Ende dann die Führung für die Gäste. Ein Eckball von Anton Gebhard wurde in den Rückraum an den Strafraum geklärt, wo Jan-Torben Sickfeld den Ball aus 20 Metern in den Ambergauer Gibel zum 1:2 drosch, ein absolutes Traumtor. Dieser Treffer setzte noch einmal eine Menge Kräfte frei, der FC fightete nun um alles. Die Volkersheimer hatten lediglich noch eine Torchance. Christian Liesler verzog aber aus 14 Metern über das Tor. Die Entscheidung zugunsten des FC fiel dann in der Nachspielzeit. Zunächst scheiterte Daniel Krafczyk noch im Eins-gegen-Eins an Marcel Mull, erkämpfte sich aber den Ball wieder, legte quer auf Gerrit Algermissen der nur noch einschieben brauchte. 1:3, Sieg für den FC von 1990! 

Fazit: Der FC Algermissen siegt hochverdient in Ambergau und beweist erneut ganz viel Moral. Das Team dreht einen Rückstand und landet damit einen ganz wichtigen Sieg. 

 

FC Ambergau-Volkersheim

1 : 3

FCA 1990

Samstag, 20. Mai 2017 · 16:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 29. Spieltag