Big-Point in Bevern!

Big-Point in Bevern!

1. Herren 01.05.2017

Am vergangenen Sonntag gastierte der FC Algermissen 1990 beim Abstiegskandidaten MTV Bevern. Nach dem Unentschieden gegen Stadtoldendorf, sowie der Niederlage gegen Bisperode, stand die Mannschaft unter Zugzwang. 

In Bevern zeigte das Team dann aber einmal mehr was es eigentlich im Stande zu leisten ist. Mit einer kompakten und geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten die Gäste. Die Marschroute vor dem Spiel war klar, aus einer kontrollierten und sicheren Defensive, sollte es über Konter schnell zum Tor des MTV gehen. Algermissen begann robust und aggressiv, wollte direkt klar machen, um was es heute geht. Früh ging die Mannschaft dann auch in Führung. Nach Pass von Philipp Busche, ließ Sebastian Merten zunächst noch einen Gegenspieler aussteigen und vollendete dann mit etwas Hilfe des MTV-Keeper zum 1:0. Die Führung gab Sicherheit, die Mannschaft um Kapitän Philipp Busche hatte die Partie im Griff. Bevern fiel im ersten Durchgang kaum etwas ein, meistens versuchte es der MTV über lange Bälle, die Defensive um Torben Niemann, Jascha Körner und Tim Fricke stand aber sicher. Eine weitere Chance vergab Philipp Busche noch vor der Pause, als ein Schuss mit der Picke nur knapp über die Querlatte flog. So ging es mit einer 0:1-Führung in die Halbzeitpause. 

Nach der Pause gab es eine kurze Drangphase des MTV, der FCA brauchte ein paar Minuten um sich zu fangen. Da kam das 0:2 gerade Recht. Knapp 65 Minuten waren gespielt, da spielte Sebastian Merten erneut einen Gegenspieler aus und bediente dann im Zentrum Kapitän Busche, der mit dem linken Fuß traf. Zu einem wichtigen Zeitpunkt, das Signal gesetzt, heute darf es nur einen Sieger geben. Bevern hatte im 2.Durchgang nur eine wirkliche Torchance, als ein Kopfball nach einer Ecke knapp über die Latte flog. Die Algermissener verpassten es bei einigen Kontersituationen das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben. So scheiterten die Eingewechselten Jan-Erik Schweppe und Alan Houban mit ihren Versuchen. 
Am Ende reichte es dennoch zu einem verdienten und ganz wichtigen 0:2-Auswärtssieg. 

Der FC Algermissen hatte extra dafür einen Bus gemietet, sodass knapp 20 Fans und Mannschaft gemeinsam fuhren und auf der Rückfahrt die drei Punkte feiern konnten.

Fazit: Die Algermissener siegen vollkommen verdient und machen einen Schritt in die richtige Richtung. Allerdings stehen noch vier Spiele auf dem Programm, was bedeutet noch viermal solche Leistungen für den Klassenerhalt abzurufen. 

MTV Bevern

0 : 2

FCA 1990

Sonntag, 30. April 2017 · 15:00 Uhr

Bezirksliga Hannover Staffel 4 · 26. Spieltag