Saisonrückblick 2015 / 2016

Saisonrückblick 2015 / 2016

1. Herren 01.06.2016

Der FC Algermissen 1990 steigt in die Bezirksliga Hannover auf!

 

Es ist bereits etwas mehr als ein Jahr her, da war die Enttäuschung groß. Nach der 0:2-Niederlage beim FC Concordia Hildesheim war der Traum vom Aufstieg und direkten Durchmarsch in die Bezirksliga Hannover geplatzt.

Einige Spieler verließen den Verein und man war sich nicht so recht sicher, wo der FCA in der neuen Saison landen würde. Vor der Saison erhoffte man sich einen oberen Tabellenplatz.

Am 29.04.2016 schrieb die Mannschaft von Trainergespann Oliver Jonas und Oliver Kauer dann Geschichte:

Durch einen 4:1-Heimsieg über die SG Dinklar / Bettmar machte man den Aufstieg klar und schaffte erstmals den Sprung in die Bezirksliga Hannover!

 

Wir blicken auf die Saison 15/16 zurück und wollen Revue passieren lassen, wie die Mannschaft das geschafft hat!

 

1.Spieltag

Gleich zu Beginn kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Aufstiegsfavoriten, wenn es nach den Experten geht. Der FCA empfing den letztjährigen Mitaufsteiger aus Sarstedt. In beeindruckender Art und Weise gewinnt der Gastgeber mit 3:0 und setzt ein erstes Ausrufezeichen.

2.Spieltag

Gleich darauf folgte das nächste Duell zweier ambitionierter Teams. Borsum und Algermissen liefern sich einen offenen Schlagabtausch und trennen sich am Ende 4:4. Der FCA schafft es zweimal nicht eine Führung trotz Überzahl über die Zeit zu bringen.

3.Spieltag

Der Angstgegner Bodenburg, einziges Team gegen das in der vergangenen Saison kein Sieg gelang, war dann zu Gast im Ostpreußenstadion. Der FCA zeigte sich torhungrig, aber noch leicht anfällig in der Defensive. Am Ende steht es 6:3.

4.Spieltag

Gegen den Aufsteiger Duingen spielt sich der FC von 1990 in einen wahren Torrausch. Am Ende steht ein deutliches 8:0 zu Buche.

5.Spieltag

Beim Bezirksliga-Absteiger Lamspringe steht ein Kraftakt auf dem Programm. Auf tiefem Boden gelingt der Mannschaft um Kapitän Philipp Busche ein besonders auf kämpferischer Ebene überzeugender 2:1-Sieg.

6.Spieltag

Der SC Itzum stellt Algermissen lange vor große Probleme und hat auch die besseren Chancen. Erst ein Elfmeter und ein Platzverweis brechen den Bann. Danach spielt der FCA clever und überlegen den Sieg heraus.

7.Spieltag

In Alfeld gelingt im 1.Durchgang fast gar nichts. Nach 0:1-Rückstand zur Pause und einer deftigen Ansprache dreht Philipp Busche mit einem Hattrick das Spiel zugunsten der Algermissener.

8.Spieltag

Der zweite und letzte Punktverlust der Hinrunde. Ochtersum zu dem Zeitpunkt im Tabellenkeller beweist Moral und ärgert den FCA mit einer dichten Defensive. Am Ende reicht es nur zu einem späten Ausgleichstreffer durch Stephan Pätzold.

9.Spieltag

Zwei Tage später heißt der Matchwinner erneut Pätzold. Gegen Borsum gelingt dem Stürmer beim Stand von 1:1 kurz vor Schluss der Siegtreffer.

10.Spieltag

Eine arg gebeutelte Algermissener Mannschaft zeigt eine gute kämpferische Einstellung in Asel und beweist Teamgeist und Moral. Am Ende erzielt Sebastian Merten das Tor des Tages.

11.Spieltag

In Dinklar gelingt ein souveräner 4:0-Auswärtserfolg. Busche mit einem Doppelpack und Torben Niemann per direktem Freistoß bringen den FCA auf die Siegerstraße, ehe Merten den Schlusspunkt setzt.

12.Spieltag

Drittes Auswärtsspiel in Folge, das macht dem FC aber gar nichts aus. In Giesen gelingt ein ungefährdeter 6:1-Sieg. Gerrit Algermissen trifft allein viermal.

13.Spieltag

Zum Abschluss der Hinrunde kommt die Tormaschinerie des FCA noch einmal richtig in Fahrt. 4,6 und 5 gegen Elze. Die Elzer spielen zwar eine gute Hinrunde und eigentlich dachte man, es würde schwerer werden. Am Ende ist der Sieg sehr deutlich.

Winterpause

14.Spieltag

Zu Beginn der Rückrunde gastiert der FCA beim abgeschlagenen Schlusslicht in Duingen. Auf Asche dauert es bis das Spiel vernünftig läuft. Am Ende steht ein 4:0 Erfolg zu Buche.

15.Spieltag

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr kommt Lamspringe nach Algermissen. Ähnlich wie im Hinspiel ein kampfbetontes Spiel, dass auch diesmal der FC mit 2:1 für sich entscheidet.

16.Spieltag

In Itzum hat die Mannschaft von Trainergespann Jonas / Kauer lange Probleme mit dem Platz und der Chancenverwertung. Erst in den letzten zehn Minuten treffen Houban, Pätzold und Merten zum Sieg.

17.Spieltag

In Ahrbergen gelingt ein 2:0-Erfolg gegen einen direkten Verfolger. Der Vorsprung wächst.

18.Spieltag

Der erste Rückschlag in der Rückrunde. Bei sehr widrigen Wetterverhältnissen spielt der FCA in Deinsen nur 2:2. Trotz klaren Chancenplus im 1.Durchgang reicht es nicht zu drei Punkten.

19.Spieltag

Das dritte Spiel innerhalb von sechs Tagen, in Sarstedt fehlen anscheinend ein paar Körner. Eine dichte Defensive, sowie cleveres Pressing zwingen den FC zu vielen langen Bällen. Zu fast keinem Zeitpunkt ist das Team im Spiel. Am Ende steht ein torloses Remis zu Buche.

20.Spieltag

Nach zwei Spielen ohne Sieg, schießt sich der FC gegen Alfeld II den „Frust von der Seele“. Am Ende ein 6:0-Erfolg bei einem munteren Sommerkick.

21.Spieltag

Pünktlich zum Spielbeginn gegen Deinsen fängt es an unermüdlich zu regnen. Der FC bleibt aber cool und geduldig und kommt spät zu einem 2:0-Erfolg.

22.Spieltag

Erneut macht Ochtersum dem FCA das Leben schwer, aber das Team auch sich selbst. Zur Pause 1:0 hinten, gibt es in Durchgang zwei ein Powerplay. Am Ende trifft Merten in der Nachspielzeit zum Last-Minute-Sieg.

23.Spieltag

Déjà-vu in Bodenburg. Wie in der letzten Saison führt der FC mit 2:0 und lässt noch einige Chancen liegen. Am Ende rächt sich das und Bodenburg kommt zum 2:2.

24.Spieltag

Unter Umständen kann der FC gegen Asel schon aufsteigen. Aber durch das 2:2 ist das Ergebnis der Konkurrenz egal. Nach Rückstand führt das Team von 1990 bereits mit 2:1, ehe es sich kurz vor Schluss zum Ausgleich auskontern lässt.

25.Spieltag

Spitzenspiel in Bavenstedt. Wieder könnte der FC aufsteigen, aber eine sehr unglückliche Niederlage verhindert dies. Eigentlich ist der FC besser und hat auch die Chancen auf mindestens einen Punkt. Bavenstedt beweist brutale Effektivität und fügt dem FCA die allererste Saisonniederlage hinzu.

26.Spieltag

Fünf Spieltage vor Schluss ist es dann endlich soweit. 29.04.2016 20:17 Uhr, der FC Algermissen 1990 besiegt Dinklar / Bettmar mit 4:1 und steht als Aufsteiger fest. Erstmals in der 26-jährigen Vereinsgeschichte geht es in die Bezirksliga.

27.Spieltag

Das Rückspiel, der beiden als Aufsteiger feststehenden Spitzenteams endet 1:1. Der FC führt muss am Ende aber noch den Ausgleich hinnehmen. Ein Punkt aus den beiden Spitzenspielen entspricht nicht ganz den Spielverläufen.

28.Spieltag

Die letzten drei Spiele sind eher Pflichttermine. Gegen Giesen gibt es im vorletzten Heimspiel einen 4:1-Sieg, gegen einen sehr harmlosen Gegner.

29.Spieltag

Mit einer Rumpf Elf gastiert Algermissen in Elze. Der SSV benötigt mindestens einen Punkt zum Klassenerhalt. Nach Rückstand und Unterzahl gleich Algermissen in der Nachspielzeit aus.

30.Spieltag

Zum Abschluss gab es eine Spaß-Veranstaltung. Aufgrund der tollen Leistung in der Saison wird die Aufstellung am letzten Spieltag gelost. Am Ende springt ein 1:1 gegen Ahrbergen heraus.